Notfallkommunikation für kritische Infrastrukturen

Notfallkommunikation für kritische Infrastrukturen

Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen nennt man “Kritische Infrastrukturen” (KRITIS).

Der Ausfall oder die Beeinträchtigung dieser Infrastrukturen kann dramatische Folgen haben.

Kritische Infrastrukturen sind Organisationen und Einrichtungen aus den folgenden Bereichen:

  • Energieversorgung
  • Informationstechnik und Telekommunikation
  • Transport und Verkehr
  • Gesundheit
  • Wasser
  • Ernährung
  • Finanz- und Versicherungswesen
  • Staat und Verwaltung
  • Medien und Kultur
Internet of Things (IoT)

Das Ziel

Sicherstellung der Kommunikation bei “Kritische Infrastrukturen” (KRITIS)

Aufgabe

  • Vorbeugen von Ausfällen in der Kommunikation

Anforderungen

  • Krisensichere und unabhängige Notfallkommunikation

Warum ist Notfallkommunikation für kritische Infrastrukturen so wichtig?

Die Erfahrung zeigt, dass gängige Kommunikationsnetze wie Festnetz, Mobilfunk oder Internet im Krisenfall überlastet sind oder nach wenigen Stunden bzw. Minuten nicht mehr zur Verfügung stehen.

Der Ausfall oder die Überlastung der terrestrischen Netze (wie Festnetz, Mobilfunk oder Internet) kann z.B. durch extreme Wettereinflüsse, flächendeckende, länger anhaltende Stromausfälle oder durch Gefahren mit IT-Bezug verursacht werden.

Um einen Ausfall oder eine Beeinträchtigung von Kritischen Infrastrukturen zu vermeiden bzw. zu verhindern, ist eine krisensichere und unabhängige Notfallkommunikation entscheidend.

Satellitengestützte Lösungen ermöglichen sofortige Kommunikation an jedem Ort!

Besonderheiten der Satellitenkommunikation

  • Sofort einsatzbereit
  • Verlässliche Kommunikationsmöglichkeit, auch wenn keine terrestrischen Netze verfügbar sind
  • Sichere Verfügbarkeit bei flächendeckenden, längeren Stromausfällen
  • Stromversorgungsmöglichkeit aus integriertem Akku oder durch 110 V – 240 V und durch 12-V/ 24-V Autobatterie
  • Möglichkeit einer festen Installation in Fahrzeugen oder Gebäuden durch absetzbare Antenne mit HF- bzw. Systemkabelverbindung
  • Möglichkeit des mobilen Einsatzes
  • Robuste Kofferlösungen verfügbar
  • Kommunikationsarten: Sprache, Fax, Daten, SMS
  • Möglichkeit des Anschlusses an vorhandene TK-Anlage
  • Konferenzfähigkeit (über gesicherte TK-Anlage)
  • Datenkommunikationsmöglichkeit
  • Verbindung der Endgeräte des gleichen Satellitensystems ohne terrestrische Leitungsverbindungen

Die Vielzahl der heute angebotenen Telefone und Terminals erfüllt jede Anforderung an eine moderne Kommunikationseinheit– egal ob mobil oder stationär.

Die umfangreiche Ausstattung der aktuellen Geräte bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten auf höchstem Sicherheitsniveau.

Die Telefone und Terminals sind in unterschiedlichen Größen und Funktionen erhältlich und optional konfigurierbar.

Die Geräte sind generell sehr robust, da sie für den Einsatz unter extremen Bedingungen bei militärischen Organisationen, Medien und Hilfsverbänden konzipiert wurden.

Die meisten Geräte sind staub- und spritzwassergeschützt, einige davon verfügen sogar über die Schutzklasse IP-67.

Mobiler Einsatz

tragbar (Sat-Telefon) und Kofferlösungen.
Ausrüstung einzelne Anwender oder Einsatzteams

Fahrzeugversion

Ausrüstung Einsatz /
Service Fahrzeuge

Festinstallation

Anbindung (permanent) Zentrale, Leitstelle
verschiedene Standorte verbinden

Abdeckung: 100% Global

Gesprächszeit: 6,5 Std. (54 std. im Standby)

Schutzklasse: IP-65

Internet: bis zu 2,4 kbps

Abdeckung: 160 Ländern in Europa, Afrika, Asien und Australien

Gesprächszeit: 9 Std. (100 std. Standby)

Schutzklasse: IP55 / IK05

Standard Streaming: 60/15 Kbps (down/up)

Abmessungen Transciever: 4,4 x 48 x 33 cm

Abmessungen Antenne (Eingefahren): 156 x 100 x 35 cm

Betriebstemperatur: -25 bis+ 55 ° C

Dienste: KA-SAT, Ku-Band und Inmarsat GX

Standard IP: 384 / 255 kbps >20° Neigung

Streaming IP: 32, 64 kbps >20° Neigung

Interfaces: Ethernet, Wi-Fi

IP Rating: IP-66

Abmessung: 25,8 x 17,8 x 11,5 cm (L/B/H)

Gewicht: 1,2 kg

Schnittstellen: USB, Ethernet

Schutzklasse: IP-67

Schutzklasse: IP-67

Schnittstellen: 1 x 1 RS-232, 1 x RS-422/485

Betriebstemperatur: -40C bis +60°C

Besonderes Feature: Stromversorgung, Notstrombatterie, Serial Device Server

Abdeckung: 160 Ländern in Europa, Afrika, Asien und Australien

Gesprächszeit: 6 Std. (80 std. Standby)

Abmessungen: 12,8 x 5,3 x 2,7 cm (L/B/H)

Gewicht: 186g

Abmessung: 29,3 x 23,3 cm (L/B)

Gewicht: 2,0 kg

Schnittstellen: USB, Ethernet

Schutzklasse: IP-54

Standard IP: bis zu 700kbps (down)/352kbps (up)

Streaming IP: bis zu 256kbps

Weight: 6 kg

Schutzklasse: IP-52 (Transciever), IP-66 (Antenne)

Abmessung: 25,8 x 17,8 x 11,5 cm (L/B/H)

Gewicht: 1,2 kg

Schnittstellen: USB, Ethernet

Schutzklasse: IP-67

Wir beraten Sie gerne

Die Beschaffung der geeigneten Satellitenlösung ist ein komplexes Thema. Die Kommunikationskosten und Gerätepreise der verschiedenen Satellitensysteme

variieren stark und müssen daher auf die jeweilige Anwendung abgestimmt werden.

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Für das erste Kennenlernen bieten wir Ihnen unser kostenloses Webinar “Notfallkommunikation für kritische Infrastrukturen” an.

Für eine Anmeldung schreiben Sie uns eine E-Mail an info@cpn.de

Testen Sie uns!

Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Leihstellung zur Verfügung, die Ihren Bedarf exakt deckt und die Sie überzeugen wird.

Zufriedene Kunden und gute Konditionen!

Wie geht es weiter?


Wir sind für Sie da, nehmen Sie gleich Kontakt auf.

+49 6723 91348-0

 

info@cpn.de