Case Study: Zustandsüberwachung in Kooperation mit der Johann Heinrich Bornemann GmbH 

Berufsfeuerwehr
Case Study: Katastrophenschutz in Zusammenarbeit mit den Berufsfeuerwehren Düsseldorf und Braunschweig
3. Dezember 2019

Case Study: Zustandsüberwachung in Kooperation mit der Johann Heinrich Bornemann GmbH 

Zustandsüberwachung

Die Aufgabe

Gibt es bei einer Offshore-Bohranlage einen Defekt, muss im Normalfall der Mechaniker kommen. Er sichtet den Schaden, bestellt Ersatzteile und baut sie anschließend ein. Da vergehen schon mal eine bis zwei Wochen, bis der Betrieb wieder einwandfrei läuft. Eine alternative Lösung zeigt unsere Case Study zur Zustandsüberwachung bei einem Kunden der Firma Johann Heinrich Bornemann GmbH setzte Satellitentechnik von CPN ein, um die Anlagen zu zu überwachen und Fehler aus der Ferne zu diagnostizieren. Diese Zustandsüberwachungssysteme bezeichnet man auch als Condition Monitoring System (CMS).

ZustandsüberwachungCPN

Festintallation einer TT-3720A BGAN Explorer Antenne

Die Durchführung

Die Firma Bornemann bietet Förderlösungen für viele verschiedene Branchen an, unter anderem für die Öl- und Gasförderung. Dabei setzt sie auch auf ein umfassendes Serviceangebot. Genau hier kommt CPN ins Spiel: CPN ermöglicht eine umfassende Zustandsüberwachung von Anlagen mittels Satellitentechnik. So wie bei der Offshore-Ölförderplattform des Kunden der Firma Bornemann.

Verbaut ist auf der Plattform ein Multiphasenfördersystem mit Schraubspindelpumpe, die wiederum mit einem Verbrennungsmotor betrieben wird. Dessen Frischluft-Einlassklappen waren nun defekt und ließen sich nicht mehr richtig betätigen. Dadurch kam es zu starken Einschränkungen im Förderbetrieb.

Dank des CPN-Kommunikationssystems konnte nun einfach eine Remote Access-Verbindung hergestellt werden, mittels derer der Monteur aus der Ferne auf das System zugreifen konnte. Er konnte so den Fehler diagnostizieren, bestellte die nötigen Ersatzteile und schickte sie direkt zur Offshore-Plattform. Dort konnten die Mitarbeiter die Teile unter Anleitung selbst austauschen.

Die Ergebnisse

Der Austausch verlief reibungslos und sparte eine Menge Zeit und Aufwand ein: Binnen weniger Stunden war die Pumpe wieder voll einsatzfähig. So half das Satelliten-Kommunikationssystem von CPN, die Ausfallzeit und die damit verbundenen Kosten für den Kunden der Fa. Bornemann deutlich zu reduzieren. Da Reisekosten für die Monteure entfallen, ist die Servicelösung selbst natürlich auch deutlich günstiger. Wieder einmal zeigt sich hier ein entscheidender Vorteil einer Lösung mit Satellitenkommunikation. Gerade an schwer erreichbaren Orten kann die Produktivität gesteigert werden und die Kosten für Serviceleistungen gesenkt.